5. Mai ist in Deutschland Overshoot Day

Heute, am 5. Mai ist in Deutschland Overshoot Day. Dies bedeutet, Deutschland hat bei einer gerechten Ressourcenverteilung heute, die uns dieses Jahr zur Verfügung stehenden Ressourcen aufgebraucht. Da wir auch in den Monaten Mai bis Dezember Atmen, Essen, Leben sind wir ab heute gezwungen die ärmeren Völker dieser Erde und deren Kinder zu berauben. Dabei verursachen wir – wie Einbrecher auch – in diesen Regionen größeren Schaden als wir durch diesen Einbruch an Nutzen haben.

Die Möglichkeit zwei zusätzliche Erden zu produzieren besteht momentan nicht, um weiter so konsumieren zu können. Deshalb ist zur Einhaltung der planetaren Grenzen dringend einen Abkehr Deutschlands von der Droge CO2 notwendig. Das Bundesverfassungsgericht hat letzte Woche bescheinigt, dass ein Kalter Entzug, wenn die Ressourcen komplett aufgebraucht sind unmenschlich ist. Daraus folgt, dass wir mit der Suchtbekämpfung heute beginnen sollten, solange wir noch die Unterstützung der Ärmeren Länder dieser Welt haben.

Dazu gehören einerseits einzelne, persönliche Konsumentscheidungen. Dazu gehört auch ein allgemeiner Wandel, ein Prioritätenwechsel hin zu Verantwortung, Nachhaltigkeit und Schutz unserer Lebensgrundlagen. Dafür wollen wir von ihnen bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt das Mandat bekommen. Denn die Erschöpfung der Erde geht uns alle incl. unseren Erben an.

Ein gemeinsames Umsteuern ist noch möglich. Dafür braucht es die Gesellschaft, vertreten in der Wirtschaft, Politik und jede:n Einzelne:n. Leider ist das Leben im Schlaraffenland Deutschland, nicht Verantwortungsbewusst. Setzen wir uns gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft ein und schieben jedes Jahr den Overshoot Day weiter nach hinten, sodass wir noch in unserem Arbeitsleben sowohl den Amerikanern, wie auch den Russen Sauerstoff zum Verbrennen und den Indern zum Atmen schenken können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*