Wir brauchen die Public Climate School – jeden Tag, das ganze Jahr!

Seit Montagmorgen läuft zum vierten Mal die Public Climate School.
Eine ganze Woche können Schüler:innen der Unter- und Oberstufe wie auch Studierende an dem von den Students for Future organisierten Online-Programm teilnehmen. Dabei werden nicht nur Lehrveranstaltungen, Vorträge, Diskussionen und Workshops angeboten. Auch das schon lang geforderte Format „KLIMA° vor acht“ findet seinen Platz.
Eine großartige Leistung von allen Beteiligten.
Doch es drängt, konstant alle Bürger:innen hinreichend über Sachlagen und Probleme in Bezug auf die Klimakrise aufzuklären. Die Sicherstellung einer für alle zugänglichen und regelmäßigen Information liegt ganz klar in staatlicher Verantwortung. Für die Bekämpfung der Klimakrise ist es entscheidend, dass wir zu einer Gesellschaft werden, die aus einem ökologischen Bewusstsein heraus handelt. Dabei kann der tägliche Überblick in Form einer Nachrichtensendung als wichtiger Baustein dienen. Vor allem braucht es allerdings Anpassung und Investitionen im Bildungsbereich, damit Inhalte zu den Themen Erderhitzung und Klimagerechtigkeit ihren Platz im Lehrplan finden.

4 Kommentare

  1. Hallo, ich habe mir euer Wahlprogramm zum Klimaschutz angeschaut und durch gelesen. Es steckt viel gutes darin, habe aber auch bei euch wie auch bei den anderen Organisationen und Parteien ein Problemchen wie so muss man alles bzw. Überschriften auf Englisch schreiben es nervt, da ich leider kein Englisch kann habe ich das Gefühl dass sie nur Jugendliche ansprechen wollen.
    Mfg Stefan Baier

    • Hallo Herr Baier,
      wir freuen uns, dass Ihnen unser Programm gefällt. Welche Überschriften meinen Sie? Ganze Texte sind eigentlich niemals auf Englisch.

      Liebe Grüße,
      Carolin Immisch

        • Jap, genau. Eigennamen, die auf Englisch sind, verwenden wir natürlich in ihrer originalen Form. Wir wollen in keinster Weise nur Jugendliche ansprechen. Die KLimakrise betrifft alle, die Lösungen, um sie zu bekämpfen auch.

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*